Rheuma Hevert injekt Ampullen, 10x2 ml Lösung

Hevert

Normaler Preis € 23,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Übersicht
  • Beschreibung
  • Inhaltsstoffe
  • Rheuma Hevert injekt Ampullen: ein naturheilkundliches Arzneimittel mit einem Wirkkomplex aus acht sorgfältig aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen
  • Rheuma Hevert injekt Ampullen werden angewendet zur Behandlung rheumatischer Beschwerden
  • je nach individuellem Bedarf wird 1- bis 2-mal täglich eine Ampulle subcutan, intramuskulär oder intravenös injiziert
  • apothekenpflichtiges Arzneimittel
  • Hevert-Arzneimittel - Naturheilkunde aus der Apotheke (Originalprodukt aus Deutschland)
  • PZN: 05559947

    Rheuma Hevert injekt - natürliche Hilfe bei rheumatischen Beschwerden

    Rheumatische Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (das heißt Knochen, Gelenke, Muskulatur und auch Bindegewebe) haben ganz unterschiedliche Auslöser. Sie können durch Infektionen, Stoffwechselstörungen, Einlagerungen von Harnsäurekristallen in Gelenken, Überbelastungen oder Fehlstellungen verursacht werden. Bei den verschiedenen Krankheitsbildern wird hauptsächlich zwischen alters- und verschleißbedingten, sogenannten degenerativen Veränderungen, akut entzündlichen Erkrankungen und dem Weichteilrheumatismus unterschieden. Die Krankheitsverläufe sind sehr unterschiedlich, aber allen gemeinsam sind Schmerzen, Entzündung und Bewegungseinschränkung der betroffenen Körperteile.

    Durch die Kombination von acht bewährten homöopathischen Wirkstoffen erhält Rheuma Hevert injekt sein breites Anwendungsspektrum bei rheumatischen Erkrankungen. Der Wirkstoffkomplex aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Er reguliert fehlgesteuerte Prozesse im Stoffwechsel und im Immunsystem, das sich bei Autoimmunerkrankungen gegen den eigenen Körper wenden kann. Rheuma Hevert injekt lindert vor allem entzündungsbedingte Schmerzen in Gelenken, Muskelpartien sowie im Bereich der Wirbelsäule und fördert damit die Beweglichkeit. Typische Beschwerden wie Morgensteifigkeit und Schwellung der Gelenke können nachhaltig gebessert werden. Rheuma Hevert injekt fördert die Heilungstendenz von Entzündungen des Bewegungsapparates, unterstützt die frühzeitige Mobilisierung und trägt zur Verkürzung der Krankheit bei rheumatischen Gliederschmerzen bei. Dabei ergänzen sich die einzelnen Wirkstoffe.
    Bryonia (Zaunrübe) hilft bei akuten Entzündungen mit Schwellungen oder Fieber. Sie hat sich bei rheumatischen Gelenk- und Muskelschmerzen bewährt. Dulcamara (bittersüßer Nachtschatten) wird bei Gliederschmerzen sowie rheumatischen Beschwerden eingesetzt, die sich durch Kälte und Nässe verschlimmern. Gnaphalium polycephalum (vielköpfiges Ruhrkraut) ist neben seiner Anwendung bei Hexenschuss und Ischiasschmerzen hilfreich bei rheumatischen Gelenkbeschwerden mit Steifigkeit. Harpagophytum (Teufelskralle) wird wegen ihrer entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften bei verschiedenen rheumatischen Beschwerden eingesetzt. Schwerpunkt der Anwendung sind die chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen, zum Beispiel die Knie- oder Hüftgelenksarthrose. Ledum (Sumpfporst) ist ein besonders wichtiges Mittel bei Gelenkrheuma und Harnsäureablagerungen (Gicht). Nux vomica (Brechnuss) entfaltet ihre Wirkung im Bereich der rheumatischen Beschwerden, bevorzugt bei muskulären Verkrampfungen und neuralgischen Nervenschmerzen. Spiraea ulmaria (Mädesüß) ist ein homöopathisches Mittel, das häufig bei akutem und chronischem Gelenkrheumatismus eingesetzt wird. Tartarus stibiatus (Brechweinstein) hilft bei zahlreichen akuten Entzündungszuständen. Es hat sich zum Beispiel bei rheumatischer Arthritis (Gelenkentzündung) und anderen Schmerzzuständen bewährt.

  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • PZN: 5559947

    Wasser, Natriumhydroxid, Natriumchlorid