Lymphaden Hevert Injekt Ampullen, 10 St. Ampullen

Hevert

Normaler Preis € 21,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Übersicht
  • Beschreibung
  • Inhaltsstoffe
  • Lymphaden Hevert injekt Ampullen: ein naturheilkundliches Arzneimittel mit einem Wirkkomplex aus neun sorgfältig aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen
  • Lymphaden Hevert injekt Ampullen werden angewendet bei Erkrankungen des Lymphsystems
  • je nach individuellem Bedarf werden bis zu 3-mal wöchentlich 1-2 Ampullen subcutan, intracutan, intravenös oder intramuskulär injiziert
  • apothekenpflichtiges Arzneimittel
  • Hevert-Arzneimittel - Naturheilkunde aus der Apotheke (Originalprodukt aus Deutschland)
  • PZN: 08883849

    Lymphaden Hevert - hält die Lymphe im Fluss

    Die Schwächung des Lymphsystems, zum Beispiel durch Infektionen, Chemotherapie oder operative Eingriffe mit der Entfernung von Lymphknoten, führt zu einer erhöhten Infektanfälligkeit. Außerdem wird die Reinigung der extrazellulären Gewebsmatrix und damit die Entgiftung des Körpers gestört. Gerade bei der heutigen hohen Schadstoffbelastung aus der Umwelt ist die Entgiftung des Körpers durch das lymphatische System (mit Milz und Lymphknoten) sowie durch Leber und Niere lebenswichtig. Bei einer Störung des lymphatischen Systems können Lymphstauungen auftreten, die sich zum Beispiel in Schwellungen und Ödemen äußern.

    Lymphaden Hevert injekt verbessert den Lymphfluss, beseitigt Abflussstörungen und bewirkt so eine Aktivierung des Immunsystems. Giftstoffe werden wirkungsvoll ausgeschwemmt und belasten den Organismus nicht mehr. Kombiniert man die Arzneimitteltherapie mit einer Lymph- oder Bindegewebsmassage, sind die positiven Auswirkungen auf die Lymphzirkulation und die verbesserte Ausleitung besonders ausgeprägt. Als Folge von Entzündungen, vor allem bei chronischen Infektionen, treten häufig lymphatische Schwellungen auf, die auf eine allgemeine Störung des Lymphsystems hinweisen.
    Hier entfalten homöopathische Bestandteile wie Clematis, Mercurius cyanatus und Scrophularia nodosa ihre Wirkung. Das Entzündungsgeschehen wird eingedämmt, die Schwellungen gehen zurück und der Lymphkreislauf normalisiert sich wieder. Sulfur ist eines der wichtigsten Mittel in der Homöopathie; es wird unter anderem zur Konstitutionsbehandlung und als Stoffwechselmittel eingesetzt. Lachesis (Gift der Buschmeisterschlange) und Thuja werden bevorzugt bei Infektionen und Erkrankungen der Atemwege wie Bronchitis, Sinusitis oder Tonsillitis eingesetzt. Verstärkt wird die Wirkung auf die geschädigten Schleimhäute durch Arsenicum album und Mercurius bijodatus. Die Mandeln (Tonsillen) gehören zum lymphatischem Rachenring. Bei einer Entzündung der Mandeln wirken sich auch die Bestandteile Phytolacca und Mercurius cyanatus günstig aus. Durch geschwächte Abwehrkräfte können zum Beispiel Virusinfektionen vermehrt auftreten. Lymphaden Hevert injekt hilft bei der Stärkung des körpereigenen Abwehrsystems und ist außerdem ein wesentlicher Bestandteil einer Ausleitungs- und Entgiftungstherapie.



  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

  • PZN: 8883849

    Wasser, Natriumhydroxid, Natriumchlorid