Zu Inhalt springen
Schneller & günstiger Versand weltweit!
Schneller & günstiger Versand weltweit!

Hepar Hevert injekt Ampullen, 10 St. Ampullen

Sparen Sie 6% Sparen Sie 6%
Ursprünglicher Preis € 28.49
Ursprünglicher Preis € 28.49 - Ursprünglicher Preis € 28.49
Ursprünglicher Preis € 28.49
Aktueller Preis € 26.67
€ 26.67 - € 26.67
Aktueller Preis € 26.67
10 St. | € 266.70 / 100 St.
  • Übersicht
  • Details
  • Inhalt
    • enthält homöopathisch potenzierten Wirkstoff
    • zur gezielten Versorgung
    • Flüssigkeit zur Injektion
    • Homöopathisches Arzneimittel aus der Apotheke
    • Hersteller: Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Deutschland (Originalprodukt aus Deutschland)
    • PZN: 13923829


    Hepar Hevert injekt Ampullen - Natürliche Hilfe bei Störungen der Leberfunktion Die Leber übernimmt eine Reihe wichtiger Funktionen im Körper. Bei Funktionsstörungen der Leber sind wegen ihrer zentralen Stellung im Stoffwechsel bei der Verdauung oft auch Galle, Magen, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm mitbetroffen. Ist das Verdauungssystem dadurch belastet, können wichtige Nährstoffe vom Körper nicht mehr aufgenommen und verwertet werden. Stoffwechselprodukte hingegen reichern sich vermehrt in den Organen an. Hepar Hevert stärkt die Verdauungsfunktion des Leber-Galle-Systems, aber auch die Ausscheidungs- und Entgiftungsleistung der Leber wird verbessert. Beschwerden wie Druckgefühl und Schmerzen im Oberbauch, die mit einer Leberstörung zusammenhängen, werden gelindert. Hepar Hevert aktiviert den Stoffwechsel, das heißt, die Verwertung der Nahrung und die Ausscheidungsvorgänge werden verbessert. Carduus marianus (Mariendistel), Chelidonium (Schöllkraut), Quassia amara (Bitterholzbaum), Taraxacum (Löwenzahn)


    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
  • PZN: 13923829

    Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

    Hepar Hevert injekt, Flüssige Verdünnung zur Injektion. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Leberstörungen.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.


    GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

    Hepar Hevert injekt, Flüssige Verdünnung zur Injektion
    Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Verdauungsorgane

    Anwendungsgebiete:
    Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Leberstörungen.

    Gegenanzeigen:
    Wann dürfen Sie Hepar Hevert injekt nicht anwenden?
    Hepar Hevert injekt darf bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Mariendistel oder andere Korbblütler nicht angewendet werden.

    Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:
    Lebererkrankungen bedürfen grundsätzlich der Abklärung und Überwachung durch den Arzt. Eine Arzneimitteltherapie ersetzt nicht die Vermeidung der die Leber schädigenden Ursachen (zum Beispiel Alkohol). Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden, bei Gallensteinleiden, bei Verschluss der Gallenwege und bei Gelbsucht sollte ein Arzt aufgesucht werden.

    Kinder:
    Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

    Schwangerschaft und Stillzeit:
    Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

    Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
    Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

    Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:
    Keine bekannt. Allgemeiner Hinweis: Wie bei allen Arzneimitteln kann die Wirkung durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Dies gilt insbesondere für homöopathische Arzneimittel. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, holen Sie medizinischen Rat ein.

    Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
    Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen 1 - 2 ml bis zu 3-mal täglich i.m., Lv., s.c. oder i.c. injizieren. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 2 ml täglich i.m., Lv., s.c. oder i.c. injizieren. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

    Dauer der Anwendung:
    Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne medizinischen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden.

    Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Nebenwirkungen:
    Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen, zum Beispiel Hautausschlag oder Atemnot, auftreten. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und medizinischen Rat einholen.

    Meldung von Nebenwirkungen:
    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

    Hinweise zu Haltbarkeit und Aufbewahrung:
    Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf dem Behältnis und Umkarton angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden. Nicht über 25°C lagern! Arzneimittel stets vor Kindern geschützt aufbewahren!

    Zusammensetzung:
    1 Ampulle zu 2 ml enthält folgende Wirkstoffe: Carduus marianus Dil. D3 0,05 ml, Chelidonium Dil. D6 0,1 ml, Quassia amara Dil. D3 0,1 ml, Taraxacum Dil. D3 0,1 ml. Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Natriumhydroxidlösung 25% (m/V), Wasser für Injektionszwecke.

    Darreichungsform und Packungsgrößen
    10 und 100 Ampullen zu 2 ml flüssige Verdünnung zur Injektion.

    Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
    Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
    In der Weiherwiese 1
    D-55569 Nussbaum

    www.hevert.de

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im November 2017.

    Quelle: Angaben der Packungsbeilage
    Stand: 08/2021

    • Packungsgröße: 10 St
    • Darreichungsform: Ampullen
    • Inhaltsstoffe: Wasser, Natriumhydroxid, Natriumchlorid
EUR

[[recommendation]]