Zu Inhalt springen
Kostenloser Versand weltweit!
Kostenloser Versand weltweit!

GEHWOL Hühneraugen-Tinktur, 15 ml Lösung

Ursprünglicher Preis € 9.05 - Ursprünglicher Preis € 9.05
Ursprünglicher Preis
€ 9.05
€ 9.05 - € 9.05
Aktueller Preis € 9.05
15 ml | € 60.33 / 100 ml
  • Übersicht
  • Details
  • Inhalt
    • Wirkstoff: Salicylsäure
    • bei Hühneraugen
    • Lösung zur gezielten Anwendung
    • freiverkäufliches Arzneimittel
    • Hersteller: Eduard Gerlach GmbH, Deutschland (Originalprodukt aus Deutschland)
    • PZN: 02159360





  • PZN: 2159360

    Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

    GEHWOL Hühneraugen-Tinktur. Wirkstoff: Salicylsäure (Ph.Eur.). Anwendungsgebiete: Hühneraugen.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


    Gebrauchsinformation: Information für den Anwender.
    GEHWOL Hühneraugen-Tinktur
    Wirkstoff: Salicylsäure (Ph.Eur.)
    Der arzneilich wirksame Bestandteil ist Salicylsäure.

    Liebe Patientin, lieber Patient!
    Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage / Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss GEHWOL Hühneraugen-Tinktur jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.
    - Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
    - Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
    - Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach mehreren Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

    Zusammensetzung
    100 g Lösung enthalten 14,0 g Salicylsäure (Ph. Eur.)

    Die sonstigen Bestandteile sind:
    Essigsäure 99%, Pyroxylin, 2-Ethoxyethanol, natives Rizinusöl, Levomenthol, Ethylacetat, Ether, Ponceau 4R (E124)

    Darreichungsform und Inhalt
    Lösung zur Anwendung auf der Haut.
    Packung mit 15 ml Lösung.

    Die Packungsbeilage beinhaltet:
    1. WAS IST GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?
    2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR BEACHTEN?
    3. WIE IST GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR ANZUWENDEN?
    4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
    5. WIE IST GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR AUFZUBEWAHREN?

    1. WAS IST GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?

    1.1
    GEHWOL Hühneraugen-Tinktur ist ein hornhautlösendes Mittel.

    1.2
    von: EDUARD GERLACH GmbH, Bäckerstraße 4-8, 32312 Lübbecke

    1.3
    Zur äußerlichen Anwendung gegen Hühneraugen.

    2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR BEACHTEN?

    GEHWOL Hühneraugen-Tinktur darf nicht angewendet werden

    . bei Überempfindlichkeit gegen Salicylsäure, Salicylate oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels

    . bei Säuglingen

    . bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion (Niereninsuffizienz).

    2.2 Besondere Vorsicht bei der Anwendung von GEHWOL Hühneraugen-Tinktur ist erforderlich
    bei bestimmten Patienten: Salicylsäurehaltige Präparate dürfen diese Patienten nur unter bestimmten Bedingungen und mit besonderer Vorsicht anwenden. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt.
    . GEHWOL Hühneraugen-Tinktur darf nicht mit Schleimhäuten in Berührung kommen, insbesondere ist ein Kontakt mit den Augen zu vermeiden.
    . Die Durchlässigkeit der Haut für Salicylsäure kann u. a. bei Hauterkrankungen, die mit Rötungen und Entzündungen (z. B. psoriatrische Erythrodermie) oder mit oberflächlich nässenden Veränderungen der Haut einhergehen, erhöht sein.

    a) Kinder
    Bei Kindern sollten nicht gleichzeitig mehrere Hautstellen behandelt werden.
    Bei Kindern darf eine Tagesdosis von 0,2 g Salicylsäure (entspricht 1,4 g GEHWOL Hühneraugen-Tinktur) nicht überschritten werden.

    b) Schwangerschaft
    GEHWOL Hühneraugen-Tinktur darf in der Schwangerschaft nur kleinflächig (Fläche kleiner als 5 cm2) angewendet werden.

    c) Stillzeit
    GEHWOL Hühneraugen-Tinktur darf nicht an der stillenden Brust angewendet werden. Die zufällige Aufnahme von Salicylsäure durch den Säugling durch Kontakt mit der behandelten Körperstelle muss vermieden werden. Sollte der Arzt eine regelmäßige Behandlung großer Hautflächen mit GEHWOL Hühneraugen-Tinktur für notwendig halten, so ist frühzeitig abzustillen, da Risiken wegen mangelnder Entgiftung bei Neugeborenen nicht auszuschließen sind.

    2.3 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
    Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
    Die Wirkung nachfolgend genannter Arzneistoffe bzw. Präparategruppen kann bei gleichzeitiger Behandlung mit GEHWOL Hühneraugen-Tinktur beeinflusst werden.
    . Salicylsäure kann die Durchlässigkeit der Haut für andere lokal angewendete Arzneimittel verstärken. Die durch die Haut aufgenommene Salicylsäure kann die unerwünschten Wirkungen von Methotrexat und die Blutzucker senkende Wirkung oraler Antidiabetika vom Sulfonylharnstoff-Typ verstärken.

    3. WIE IST GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR ANZUWENDEN?

    Wenden Sie GEHWOL Hühneraugen-Tinktur immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

    3.1
    Lösung zur äußerlichen Anwendung gegen Hühneraugen.

    3.2
    Von der Lösung GEHWOL Hühneraugen-Tinktur werden 1 - 2 Tropfen zweimal täglich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen. Die Lösung nach dem Aufträgen gut trocknen lassen.

    3.3
    Die maximale tägliche Dosis für Erwachsene von 2 g Salicylsäure (entspricht 14 g GEHWOL Hühneraugen-Tinktur) darf nicht länger als 1 Woche angewendet werden. Bei Kindern darf eine Tagesdosis von 0,2 g Salicylsäure (entspricht 1,4 g GEHWOL Hühneraugen-Tinktur) nicht überschritten werden.

    Bei Kindern sollten gleichzeitig nicht mehrere Hautstellen behandelt werden.
    Hühneraugen und Hornschwielen lassen sich in der Regel nach 3-4 Tagen nach einem warmen Fußbad entfernen.
    Die Behandlung kann erforderlichenfalls wiederholt werden.
    Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von GEHWOL Hühneraugen-Tinktur zu stark oder zu schwach ist.

    3.4 Wenn Sie eine größere Menge GEHWOL Hühneraugen-Tinktur angewendet haben, als Sie sollten:
    Bei äußerlicher Anwendung von Salicylsäurepräparaten sind, auch bei versehentlicher kurzzeitiger Überschreitung der angegebenen Höchstmengen, im Allgemeinen keine giftigen (toxischen) Nebenwirkungen zu erwarten. Örtlich kann es zu Hautreizungen kommen. Als Gegenmaßnahme genügt das Entfernen des Präparates.

    3.5 Wenn GEHWOL Hühneraugen-Tinktur versehentlich verschluckt wurde:
    Sofort mit reichlich Wasser den Mund ausspülen und ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

    4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

    Wie alle Arzneimittel kann GEHWOL Hühneraugen-Tinktur Nebenwirkungen haben.

    Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen Werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

    4.1 Nebenwirkungen Haut
    Selten treten lokale Hautreizungen (Brennen und Rötung) auf.
    Sehr selten kann es bei Kontakt mit dem Arzneimittel zu allergischen Hautreaktionen kommen.

    4.2 Gegenmaßnahmen
    siehe Maßnahmen unter 3.4

    4.3
    Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.

    5. WIE IST GEHWOL HÜHNERAUGEN-TINKTUR AUFZUBEWAHREN?

    Nicht über 25 °C lagern.
    Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
    Das Verfalldatum des Arzneimittels ist auf dem Etikett der Flasche und der Faltschachtel aufgedruckt. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Packmittel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im September 2012.

    Quelle: Angaben der Packungsbeilage
    Stand: 11/2015

    • Packungsgröße: 15 ml
    • Darreichungsform: Lösung
    • Inhaltsstoffe: Cochenillerot A, 2-Ethoxyethanol, Salicylsäure, Pyroxylin, Ethylacetat, Essigsäure, Levomenthol, Oleum rizini, Ether
EUR